Sehenswürdigkeiten

„Die Marken: Ganz Italien in einer Region. Meer, Berge, Geschichte, Kunst, Sitten und Gebräuche, Spiritualität, Natur, kulinarische Spezialitäten und Wein.“ (G. Piovene, Viaggio in Italia, 1957)

Grotte di Frasassi

Die Frasassi Tropfsteinhöhlen befinden sich ganz in der Nähe der Casa dei miei Amici. Das, was nach einer einer gut halbstündigen Autofahrt von der Casa dei miei Amici zu bestaunen ist, hat eine Journalistin der Süddeutschen Zeitung so geschildert: „Der Kältepol einer sommerlichen Reise durch die Marken ist bestimmt festzulegen: Er befindet sich in der unterirdischen Wunderwelt der Grotten von Frasassi, wo eine Schar junger Bergbaustudenten die Besucher in Italienisch, Englisch oder Französisch oder Deutsch auf schmalen Stegen zum Kristallsee und zum „Schloß“, zum Obelisk und zur Kaskade führen“ – bizarre, zauberische Gebilde aus Stalaktiten und Stalagmiten, geheimnisvoll, aber nicht kitschig angestrahlt. Die Halle 1 der erst seit wenigen Jahren dem Publikum zugänglichen Tropfsteinhöhlen von Frasassi gilt mit über 200 Meter Höhe als die größte in Europa, die Riesenstalagmiten sind bis zu 20 Meter hoch.“

Für die spektakuläre virtuelle Fototour bitte hier klicken. Grotte di Frasassi

Sferisterio

Was den Römern das Kolosseum, ist den Maceratesen ihr Sferisterio. Die Arena bietet im Sommer ein Opernfestival. Der Festival wird als absoluter Geheimtipp betrachtet. Kein Rummel, keine in Massen angekarrten Zuschauer und Aufführungen, die Sie nie vergessen werden. Macerata ist 44 Km von der Casa dei miei Amici entfernt und kann über eine Panoramastraße in 45 Minuten erreicht werden.

Parco Naturale Monte San Bartolo

Der Regionalpark Monte San Bartolo mit 1.600 Hektar geschütztem Land wurde im Jahr 1994 zum Naturschutzgebiet erklärt. Der Regionalpark umfasst in der Region Marken die Gemeinden Pesaro und Gabicce Mare. Das kleine Gebirge erstreckt sich über 10 km, fällt stellenweise von bis zu 200m Höhe steil zum Meer hinab und zeichnet sich durch markante Landschaftsformen mit schönen Klippen, schmalen Kieselstränden und Buchten sowie großflächig bewirtschafteten Feldern aus. Die Vegetation am Monte San Bartolo ist vielfältig: Zahlreiche Baumarten, roter und heller Ginster. Auch viele Vögel lassen sich im Park nieder: Wanderfalken, Wespenbussarde, Seevögel, Kormorane, Fischreiher sowie Höckerschwäne leben hier, aber auch andere Tiere wie Hirsche, Füchse, Dachse, Stachelscheine und Wiesel. Im gesamten Schutzgebiet gibt es verschiedene Wanderwege. Zu den Sehenwürdigkeiten zählen auch die alten Dörfer Gabbice Monte, Casteldimezzo Fiorenzuola, Santa Maria Alta und die wunderbare Bucht Baia Vallugola. Kulturell interessante Orte sind Villa Imperiale, Villa Caprile und das archäologische Gebiet um Colombarone, in dem sich eine Villa aus dem 3. Jahrhundert vor Christus befindet.

Und vieles mehr…

Weitere Informationen

Endlich Urlaub!

Lust auf Strandausflug, Wandern, Stadtbummel und Hochkultur? Auf nach die Marken, das Land der Naturwunder und Kulturschätze. Von Casa Amici aus erreicht ihr die Spots für euren perfekten Urlaub: Reist mit uns virtuell zu Markens hochkarätigen Natur- und Kulturschätzen, weltberühmte Kathedrale (Loreto), zu prächtigen Dörfern, Burgen und Strände und durch atemberaubende Landschaften. Nicht zu vergessen wäre die verführerische italienische Küche und freundlich und entspannte Italiener.

zurück zur übersicht
Empfehlungen
Marchegianische Küche
strände
Dörfer & Städte
gut zu wissen